Unsere Zucht

 

Ich habe eine kleine aber feine Liebhaberzucht und werde nur gesunde, frei atmende, sportliche, rassetypische Frenchies verpaaren. Dabei halte ich mich an die Zuchtordnung meines Vereins, der mich begleitet und unterstützt.

 

Mir ist es wichtig, das nicht die Ausstellungserfolge, sondern die Gesundheit im Vordergrund steht. Ich werde keine Hunde verpaaren bei denen gleiche genetische Belastungen bekannt sind oder vermutet werden und die eng miteinander verwandt sind. Des weiteren werde ich keine Gesundheitsprobleme ignorieren oder verschweigen.

 

Unsere Welpen werden im Schlafzimmer geboren und verbleiben dort bis zur 3. Lebenswoche. Liebevoll werden sie umsorgt, gepflegt und verwöhnt. Dann ziehen sie ins Wohnzimmer um, um am Familienleben teil zu nehmen. Ab der 4. Lebenswoche erkundet die Bullyfamilie die Welt im Freien, wenn das Wetter es zulässt.

 

In dieser Zeit empfangen wir erste Besuche.

 

Wie schon erwähnt, lege ich viel Wert auf eine artgerechte Ernährung. Ich füttere unsere Hunde mit rohem Fleisch, Gemüse, Obst, Ölen und Zusätzen. Natürlich würde es mich freuen, wenn die neuen Eigentümer meines Nachwuchses diese Ernährungsform beibehalten.

Gerne berate ich meine zukünftigen Welpenbesitzer über diese abwechslungsreiche und gesunde Ernährungsform.

 

Vor der Abgabe sind unsere Welpen bereits mehrfach entwurmt, gechipt, geimpft und tierärztlich untersucht. Der Welpenkäufer erhält die Ahnentafel (Papiere), ein Gesundheitszeugnis und einen EU-Heimtierausweis. Zusätzlich: Leine, Halsband, Spielzeug, Futterplan,Infomappe, Fotos auf CD....

 

Ich werde meine Frenchie-Babys nur an zuverlässige Liebhaber abgegeben, mit denen ich auch nach der Welpenabgabe in freundschaftlichen Kontakt bleiben möchte.

 

Wenn Fragen auftauchen, stehe ich immer mit Rat und Tat zur Seite.

Erneuerte Homepage

online seit dem 2016

Unsere Links: